BVVG-Geschäftsführer Wolfgang Suhr verlässt BVVG (24.5.2016)

BVVG erreicht Maximum der unentgeltlichen Übertragung wertvoller Naturschutzflächen (29.4.2016)

BVVG unterstützt Milchvieh und Schweine haltende Betriebe (18.4.2016)

BVVG auf neue Vorgaben ausgerichtet (8.1.2016)

Ab Januar 2016: BVVG Landesniederlassung Sachsen/Thüringen in Dresden (9.12.2015)

Ab Januar 2016: BVVG Landesniederlassung Sachsen-Anhalt in Magdeburg (9.12.2015)

Ab Januar 2016: Ab Januar 2016: BVVG Landesniederlassung Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin (9.12.2015)

Ab Januar 2016: BVVG Landesniederlassung Brandenburg/Berlin in Berlin (9.12.2015)

Aufsichtsrat der BVVG in neuer Besetzung (10.9.2015)

Angepasste Regeln für Verkäufe landwirtschaftlicher Flächen zum Marktwert ab sofort gültig (1.7.2015)

Forst Sieglitzberg hat neue Besitzer (24.3.2015)

BVVG in Brandenburg verkauft fast alle Flächen an ortsansässige Landwirte und Alteigentümer (26.2.2015)

Fast alle Flächen verkauft die BVVG in Sachsen-Anhalt an ortsansässige Landwirte und Alteigentümer (24.2.2015)

BVVG-Thüringen: Wald stößt auf großes Interesse (20.2.2015)

BVVG: Unentgeltliche Übertragung von Naturschutzflächen beendet; Waldverkauf auf der Zielgeraden (17.2.2015)

BVVG in Mecklenburg-Vorpommern verkauft fast alle Flächen an ortsansässige Landwirte und Alteigentümer (13.2.2015)

Verkauf von Wald und unentgeltliche Übertragung von Naturschutzflächen in der Schlussphase (9.1.2015)

Wechsel an Spitze der BVVG-Niederlassung Cottbus (5.1.2015)

Leitung der BVVG-Brandenburg/Berlin hat gewechselt (5.1.2015)

BVVG in Sachsen beendet unentgeltliche Flächenübertragung für den Naturschutz (5.11.2014)

BVVG verkauft Flächen an der Talsperre Zeulenroda (9.10.2014)

Neuer Geschäftsführer bei BVVG (1.10.2014)

Wechsel an Spitze der BVVG (1.7.2014)

Erfolgreiche weitere Privatisierung der BVVG-Flächen in Sachsen-Anhalt (27.2.2014)

Nachfrage nach BVVG-Flächen im Land Brandenburg bleibt weiter hoch (20.2.2014)

BVVG-Flächen in Sachsen von Landwirtschaftsbetrieben und Alteigentümern nachgefragt (13.2.2014)

BVVG-Flächen in Thüringen stark nachgefragt (6.2.2014)

Landwirtschaftsbetriebe und Alteigentümer fragen BVVG-Flächen stark nach (30.1.2014)

Verkauf an Alteigentümer und berechtigte Pächter stand 2013 im Fokus der BVVG (9.1.2014)

BVVG entlastet vom Hochwasser betroffene Landwirtschaftsbetriebe (19.6.2013)

BVVG in Sachsen konzentriert sich auch in 2013 auf Verkauf an Alteigentümer und Pächter (1.3.2013)

Verkauf von Wald und Agrarflächen stehen 2013 im Focus der BVVG in Thüringen (28.2.2013)

BVVG in Brandenburg konzentriert sich auch in 2013 auf Verkauf an Alteigentümer und Pächter (26.2.2013)

BVVG-Niederlassungen in Mecklenburg-Vorpommern legen Fokus auf Verkauf an Alteigentümer und Pächter (21.2.2013)

BVVG in Sachsen-Anhalt konzentriert sich im Jahr 2013 auf Verkauf an Alteigentümer sowie von Wald (14.2.2013)

BVVG-Flächen auch im Jahr 2012 stark nachgefragt(1.2.2013)

Leitung der BVVG-Neubrandenburg wechselt (2.1.2013)

Neuer Leiter der BVVG-Niederlassung Sachsen (2.1.2013)

Wechsel an der Spitze der BVVG-Niederlassung Thüringen (2.1.2013)

Begünstigter Erwerb landwirtschaftlicher Flächen wird flexibler (22.11.2012)

BVVG will Kaufanträge nach dem 2. Flächenerwerbsänderungsgesetz vervollständigen (12.7.2012)

BVVG-Bilanz nach 20 Jahren: Über 1,3 Millionen Hektar Land- und Forstwirtschaftsfläche verkauft (12.7.2012)

BVVG übergibt unentgeltlich 420 Hektar an die NABU-Stiftung im Gebiet „Salziger See" (20.6.2012)

BVVG stellt Kompensationsflächen bereit (24.4.2012)

Verkauf von Acker- und Grünland an Alteigentümer und Pächter steht bei BVVG in Brandenburg im Fokus (23.2.2012)

BVVG in Thüringen konzentriert sich auf Verkauf von Acker- und Grünland an Alteigentümer und Pächter (21.2.2012)

Verkauf an Alteigentümer und Pächter hat Priorität in BVVG-Niederlassungen Halle und Magdeburg (16.2.2012)

Verkauf an Alteigentümer und Pächter steht bei der BVVG im Freistaat Sachsen 2012 im Vordergrund (9.2.2012)

BVVG in Mecklenburg-Vorpommern konzentriert sich 2012 auf Verkauf an Alteigentümer und Pächter (2.2.2012)

BVVG nimmt laufende Klagen und Berufungen zu den Zuckerrübenlieferrechten zurück (18.1.2012)

BVVG-Flächen auch 2011 stark nachgefragt (12.1.2012)

Wechsel an Spitze der BVVG-Niederlassung Cottbus (15.11.2011)

BVVG erwartet kein flächendeckendes Konfliktpotential zwischen Alteigentümern und Pächtern (5.10.2011)

Alteigentümer und Pächter finden jetzt regional zueinander (19.8.2011)

EU soll BVVG-Preise bei Direktverkäufen überprüfen (27.7.2011)

BVVG hat fast 1,3 Millionen Hektar privatisiert (8.7.2011)

Start für Alteigentümer-Pächter-Kontaktbörse (4.7.2011)

Wechsel an Spitze der BVVG (1.4.2011)

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender der BVVG (30.3.2011)

BVVG nimmt Flächenverkauf an Alteigentümer zu verbesserten Bedingungen auf (29.3.2011)

BVVG in Mecklenburg-Vorpommern verkaufte auch 2010 fast ausschließlich an ortsansässige Landwirte (24.2.2011)

Auch 2010 verkaufte die BVVG in Sachsen-Anhalt fast ausschließlich an ortsansässige Landwirte
(18.2.2011)

In Brandenburg verkaufte die BVVG auch 2010 fast ausschließlich an ortsansässige Landwirte
(16.2.2011)

BVVG in Thüringen verkaufte auch 2010 fast ausschließlich an ortsansässige Landwirte
(11.2.2011)

BVVG in Sachsen verkaufte auch 2010 fast ausschließlich an ortsansässige Landwirte
(4.2.2011)

BVVG verkauft landwirtschaftliche Flächen auch in 2010 mit deutlichem Preisanstieg
(14.1.2011)

Grünes Licht für Anschlusspachtverträge und Verkauf
(Angepasste Privatisierungsgrundsätze in Kraft, Stand 4. März 2010)

BVVG verkauft über 30.000 m² Fläche für den Storchenhof Loburg
(Stand 18. August 2010)

Über 4 Milliarden EUR Überschuss in 18 Jahren
(Stand 9. Juli 2010)

Begünstigter Verkauf von Acker- und Grünland an Pächter in Thüringen erfolgreich beendet
(Stand 19. Februar 2010)

Begünstigter Verkauf von Acker- und Grünland an Pächter in Brandenburg erfolgreich beendet
(Stand 17. Februar 2010)

Begünstigter Verkauf von Acker- und Grünland an Pächter in Mecklenburg-Vorpommern erfolgreich beendet
(Stand 11. Februar 2010)

Begünstigter Verkauf von Acker- und Grünland an Pächter in Sachsen erfolgreich beendet
(Stand 5. Februar 2010)

Begünstigter Verkauf von Acker- und Grünland an Pächter in Sachsen-Anhalt erfolgreich beendet
(Stand 29. Januar 2010)

BVVG schließt begünstigten Verkauf an Pächter landwirtschaftlicher Flächen erfolgreich ab
(Stand 8. Januar 2010)

Freiwilliger Landtausch von BVVG und Land Sachsen-Anhalt sichert Lehr- und Versuchsanstalt Iden
(Stand 13. November 2009)

100 Hektar Naturschutzflächen für Kranich, Schreiadler und Knoblauchkröte
(Stand 13. November 2009)

BVVG schreibt in nächster Zeit keine Seen aus
(Stand 11. August 2009)

Übergabe von BVVG-Flächen für Nationales Naturerbe beginnt
(Stand 5. August 2009)

Endspurt beim EALG: BVVG schließt begünstigten Verkauf an Pächter zum Jahresende ab
(Stand 10. Juli 2009)

EALG-Verkauf hat 2009 absolute Priorität in der BVVG in Thüringen
(Stand 19. Februar 2009)

EALG-Verkauf hat 2009 absolute Priorität in der BVVG in Brandenburg
(Stand 17. Februar 2009)

EALG-Verkauf hat 2009 absolute Priorität in der BVVG in Sachsen-Anhalt
(Stand 12. Februar 2009)

EALG-Verkauf hat 2009 absolute Priorität in der BVVG im Freistaat Sachsen
(Stand 5. Februar 2009)

EALG-Verkauf hat 2009 absolute Priorität in der BVVG in Mecklenburg-Vorpommern
(Stand 29. Januar 2009)

BVVG erwirtschaftet 366 Millionen EUR Überschuss im Jahr 2008
(Stand 9. Januar 2009)

Günstige Aussichten für ostdeutsche Landwirtschaft trotz Klimawandels
(Stand 12. September 2008)

BVVG erzielt in 16 Jahren für den Bund über drei Milliarden Euro Überschuss
(Stand 24. Juli 2008)

BVVG setzt letztmalig Frist für Einreichen vollständiger EALG-Antragsunterlagen
(Stand 24. Juli 2008)

Mehr Transparenz bei BVVG-Verkäufen
(Stand 4. Juli 2008)

BVVG übergab Land Sachsen-Anhalt unentgeltlich rund 739 Hektar wertvolle Naturschutzflächen
(Stand 27. Juni 2008)

Privatisierung der BVVG gefährdet weder Landwirte noch Öko-Anbauregionen
(Stand 9. Mai 2008)

BVVG hat 2007 im Freistaat Thüringen 3.600 Hektar Acker- und Grünland verkauft
(Stand 11. März 2008)

BVVG hat 2007 im Bundesland Brandenburg 21.000 Hektar Agrarflächen und Wald verkauft
(Stand 20. Februar 2008)

BVVG hat 2007 im Freistaat Sachsen rund 8.000 Hektar Agrarflächen und Wald verkauft
(Stand 15. Februar 2008)

BVVG hat 2007 im Bundesland Sachsen-Anhalt 13.200 Hektar Agrarflächen und Wald verkauft
(Stand 13. Februar 2008)

BVVG hat 2007 in Mecklenburg-Vorpommern 25.200 Hektar Agrarflächen und Wald verkauft
(Stand 30. Januar 2008)

Erste Bürgschaften ausgereicht
(Stand 1. April 2008)

Bearbeitung der Altschulden-Ablöseanträge vor Abschluss
(Stand 1. April 2008)

Galopprennbahn Hoppegarten ist verkauft
(Stand 18. März 2008)

BVVG erwirtschaftet für Bund 291 Millionen EUR Überschuss
(Stand 10. Januar 2008)

Brüssel billigt BVVG-Bürgschaftsmodell
(Stand 2. Januar 2008)

BVVG verkauft Flächen an weltweit anerkannten Saatzuchtbetrieb
(Stand 20. Dezember 2007)

Ermittlungsverfahren gegen BVVG-Geschäftsleitung eingestellt / Beschwerde der AbL zurückgewiesen
(Stand 14. November 2007)

BVVG lässt Wald mit dem Gütesiegel PEFC zertifizieren
(Stand 27. September 2007)

Steigende Preise bei landwirtschaftlichen Flächen wirken sich auch auf EALG-Preise der BVVG aus
(Stand 19. Juli 2007)

BVVG privatisierte in 15 Jahren insgesamt die vierfache Fläche des Saarlands
(Stand 11. Juli 2007)

BVVG will Engpässen beim EALG-Agrarflächenverkauf vorbeugen
(Stand 14. Mai 2007)

Zum Lesen dieser Dateien benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader !

 

OBJEKTSUCHE

Wo suchen Sie?

Was suchen Sie?

Alle    Kauf    Pacht

Acker und Grünland
Bauland
Bodenschätze-Ausschreibung
Bodenschätze-Interessenbekundung
Erneuerbare Energien
Garten/Erholung/Freizeit
Gebäude/Häuser
Gewässer
Jagdausübungsrechte
Kompensationsflächen
Wald

von bis
ha

 


IHR SUCHAUFTRAG

zu Ihrem persönlichen Suchagenten

Sie sind für den Suchagenten noch nicht registriert? ZUR ANMELDUNG


IHR NEWSLETTER

Abonnieren Sie den BVVG-Newsletter, um aktuelle Informationen zu erhalten.


TEXTSUCHE - OHNE OBJEKTE


IHR MERKZETTEL

zu Ihren vorgemerkten Objekten


IHRE MEINUNG

Für Kritik, Anregungen und Anmerkungen benutzen SIe bitte das Feedbackformular.